zurück zur MES-Übersicht

Plant Historian RM

Reporting und Berichtswesen

Plant Historian RM - Reporting und Berichtswesen

Flexibles Berichtswesen mit standardisierten Dokumenten

 

Die MES-Software Plant Historian RM - Reportingmodul - ermöglicht die automatische Befüllung von Reportvorlagen mit Alarm- und Eventinformationen, Maschinendaten, Labor- und Handwerten, Schichtereignissen, Kurvendaten, Chargeninformationen, OEE-Kennzahlen, ERP-/BDE-Informationen. Sowohl interne als auch externe Datenquellen können eingebunden werden.

Die Berichte werden in Excel oder als PDF erstellt. Gemäß dem Motto "die richtige Information an den richtigen Ort" werden sie individuell, empfängerkreisorientiert und zeitplanspezifisch erstellt und versendet.

Plant Historian RM ist ein Reportingtool für den zentralen und unternehmensweiten Einsatz. Es bietet Untersützung sowohl  im internen Betrieb als auch in der Zusammenarbeit mit Kunden und Geschäftspartnern.
Berichtswesen, flexibles Dokumentationssystem
Plant Historian RM - Flexibles Berichtswesen mit standardisierten Dokumenten

richtige Information - zur richtigen Zeit - für den richtigen Empfängerkreis

Benefits

  • Die richtige Information zur richtigen Zeit für den richtigen Empfängerkreis
  • Automatische Erzeugung und Versand von KPI- und OEE-Berichten
    • z.B. Reporting von Maschinendaten, Labordaten, Prozessdaten und Produktionsdaten
  • Standardisiertes Berichtswesen im Excel- oder PDF-Format
  • Verwendung von bestehenden Excel-Vorlagen
  • Zentrales und unternehmensweites Reporting-Tool
  • Individuelle Berichte je nach Empfängerkreis

Core-Features

  • Versenden von Excel- oder PDF-Reports nach vordefinierten Zeitplänen und Empfängerkreisen
  • Automatische Befüllung von Report-Vorlagen mit Alarm- und Eventinformationen, Maschinendaten, Labor- und Handwerten, Schichtereignissen, Kurvendaten, Chargeninformationen, OEE-Kennzahlen, ERP-/BDE-Information
  • Anbindung unterschiedlicher Datenquellen:

Technologien

  • Zentrale, unternehmensweite Lösung, keine Clientinstallation
  • Berichte im Excel- und PDF-Format
  • Integration von externen Datenquellen (z.B. Oracle-, MS SQL-Datenbanken...)
  • Zentrale SQL-Datenbank und zentraler Applikationsserver

Weiterführendes