back to overview

Plant Historian EM

Energy control and monitoring according to ISO 50001

Plant Historian EM - energy management

Energy management software: energy control and monitoring according to ISO 50001

 

Plant Historian EM - energy management - is an energy monitoring and control tool applied from complete gathering of energy flows up to the identification of energy potentials and  their realization. Users benefit from data transparency, detailed visualization options and the possibility of energy cost control and optimization.

Plant Historian EM - energy management -  provides energy monitoring and controlling as a basis for an energy management according to DIN EN ISO 50001.

Plant Historian EM - energy management - has been considered as an eligible software by the Federal Office of Economics and Export Control (BAFA).

Target of the recording of consumption data is the recognition and the early correction of excessive consumptions. The fact that increased consumptions are discovered, offers the basis for detailed analysis and subsequent saving measures -  with the result of a sustainable realization of optimization potential and a reduction of energy cost.

Energy management, energy monitoring, energy controling
Plant Historian EM - energy management energy management software: energy monitoring and energy controlling according to ISO 50001

Nutzen

  • Transparenz von Energiedaten
  • Automatisiertes Reporting von Energiedaten
  • Senkung von Energiekosten
  • Nachhaltig wirtschaften (Verbesserung der Energieeffizienz, Reduzierung von CO2-Emissionen...)
  • Image-Gewinn (Verbesserung der Außendarstellung des Unternehmens...)

Mehr Informationen über die Benefits der Energiemanagement-Software Plant Historian EM - Energiemanagement - finden Sie im entsprechenden Produkthandout.

Funktionen

  • Verbrauchsauswertung (Ausgabe von Summen, Mittelwerten etc.,
    Ausgabe und Bildung von Kennzahlen, freie Konfigurierung von KPI...)
  • Energiecontrolling durch Kennzahlen und Auswertung
  • Verwendung von Berechnungsparametern für variable Auswertung
  • Emissions-Monitoring (Ausgabe einer CO2-Bilanzierung...)
  • Effizienzbewertung anhand von Einflussgrößen
  • Flexible, speicherbare Auswertungsmöglichkeiten
  • Integration vorhandener Datenquellen
  • Speicherung manuell ablesbarer Hand- und Verbrauchswerte
  • Berichterstattung
  • Auswertung von Störungen und Stillständen
  • Auswertung von Kostenstellen
  • Zuweisung von Zählern zu Kostenstellen
  • Visuelle Darstellungsmöglichkeiten
  • Validierung und Alarmierung von Bilanzkreisen
  • Online-Validierung der Messwerte und Alarmierung bei Über- oder Unterschreitung
  • Wartung und Support

Eine detailiertere Funktionsbeschreibung finden Sie im Produkthandout des MES-Moduls Plant Historian EM - Energiemanagement. Zudem bieten wir als Unterstützung für ein nachhaltiges Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001die Entwicklung von mobilen Applikationen an.

Technologien

Anbindung über standardisierte Schnittstellen:
M-Bus to TCP/IP
Modbus-Anbindung (beispielsweise über RS485)
Modbus to TCP/IP
4-20 mA bzw. 0-20 V to TCP/IP (OPC, Modbus etc.)
Standardisierte OPC-Kopplung zur PLS/SPSWelt:
    • Siemens: SIMATIC PCS 7, S7, WinCC, Teleperm M
    • Emerson: Delta V
    • Honeywell: Expersion, FSC102, PHD
    • ABB: Freelance, 800xA, Advant Master, Symphony Maestro UX,
      Contronic P, Contronic E, Operate IT
    • Foxboro: I/A Series
  • Zentrale, unternehmensweite Lösung
  • Skalierbares System: Hinzufügen neuer PLS/SPS-Serververbindungen