zurück zur MES-Übersicht

Plant Historian PDA

Prozessdatenerfassung: Erfassung, Analyse und Archivierung von Prozessdaten

Plant Historian PDA - Prozessdatenarchivierung

Archivierung, Analyse von Prozessdaten und Prozessdatenerfassung

 

Plant Historian PDA - Prozessdatenarchivierung - unterstützt die Qualitätssicherung und Anlagensicherheit. Eine konsequente und transparente Prozessdatenerfassung deckt Optimierungspotentiale auf und ermöglicht es, diese nachhaltig umzusetzen.

Die MES-Software Plant Historian PDA - Prozessdatenarchivierung  - ist ein flexibles und leistungsfähiges Prozessinformationssystem zur Optimierung der inner- und überbetrieblichen Kommunikation. Informationsadressaten werden mit relevanten Prozessinformationen versorgt und können frühzeitig auf Prozessstörungen reagieren.

Prozessdatenarchivierung, zentrale Aufzeichnung und Analyse von Prozessdaten
Plant Historian PDA - Archivierung und Analyse von Prozessdaten

produktiv und sicher - durch Information

Benefits

  • Transparente Darstellung des Anlagenzustands
  • Unterstützung bei Kundenaudits und Kommunikation mit Lieferanten (z.B. Turbine, Roboter, Brenner ...)
  • Traceability (Tracking & Tracing)
  • Frühzeitige Identifikation von Schlechtfahrweisen
  • Steigerung der Sicherheit und Produktivität durch direkte Informationsweiterleitung des Anlagenzustands (Anlagenmonitoring)

Core-Features

  • Ausgabe betriebsrelevanter Dokumente
    in Microsoft Excel und als PDF
    Automatische Befüllung von Excel-Vorlagen mit Istwerten
  • Trenddarstellung mit Visualisierung der zugehörigen Prozessleitsystem-Meldungen
    und direkter Anzeige von Grenzwertverletzungen
  • Personalisierte Auswertungsmöglichkeiten: individuelle Zusammenstellung
    und Speicherung von Trendgruppen
  • Zahlreiche Analysetools und Darstellungsmöglichkeiten ( Echtzeitdarstellung, Messbandfunktion, Hüllkurvendarstellung ...)
  • Integralfunktion für die Ermittlung von Verbrauchswerten
  • Rechen-Tags: Verknüpfung von Tags mittels mathematischer Operatoren und Funktionen
  • Chargenbezogene Auswertungen und Trendanzeige

Technologien

  • Unternehmensweite, zentrale Lösung, keine Clientinstallation erforderlich
  • Multiuser- und Multiprojektfähigkeit, Skalierbarkeit, Mehrsprachigkeit und Prozessleitsystemunabhängigkeit
  • Standardisierte Schnittstellen zur PLS-/SPS-Welt
  • OPC-Kopplung für beliebige Prozessleitsysteme/Steuerungen z.B.:
    • Siemens: Simatic PCS7, S7, WinCC, Teleperm M
    • Emerson: Delta V
    • Honeywell: Experion, FSC102
    • ABB: Freelance, 800xA, Advant Master, Symphony Maestro UX,Contronic P, Contronic E, Operate IT
    • Foxboro: I/A Series
    • HIMA HiMax
    • Invensys Triconex

Weiterführendes