iMes Solutions GmbH

Wir realisieren die Digitalisierung Ihrer Fertigungs- und Produktionsprozesse

Simple Connect - Ihr gesamtes Equipment zentral im Blick - geräteunabhängig und skalierbar

Die iMes Solutions mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich industrieller Schnittstellen und Maschinenanbindungen bietet eine zentrale und skalierbare Softwarelösung zur Anbindung und Visualisierung Ihres gesamten Equipments (Siemens S7, Siemens Sinumerik, Beckhoff, B&R, CNC-Fräsen, Impeller, Verwiegeeinheiten u.v.m.)

Quick & Easy

  • Zentralisierung dezentraler Equipments
  • Anbindung verschiedener Hersteller
  • Schnelle und einfache Vernetzung von Equipments
  • Visualisierung von Equipments, Prozessen, Produktionshallen ...

 

Ihr Equipment auf einen Blick

  • Sämtliche Maschinendaten zentral und in real-time
    • Vernetzte Darstellung dezentraler Maschinen und Produktionseinheiten
    • Zentrale Visualisierung von KPIs
    • Abstrakte Darstellung von Maschinendaten (z.B. Ampelfunktion für Qualität, Leistung oder Verbrauch einer Maschine)

Skalierbar & konfigurierbar

  • Beliebiges Hinzufügen neuer PLS-/SPS-/Maschinen-Komponenten
  • Kein Programmieraufwand - Kundenanforderung wird über Konfiguration umgesetzt
  • Speicherplatz kann jederzeit erweitert werden
    • keine Ausfallzeit bei Erweiterungen

 

OEE (Overall Equipment Effectiveness) - Verfügbarkeitsdarstellung

Zentrales Equipment - Meldemonitoring

Visualisierung von dezentralen Equipments

Schnittstellen/Protokolle - flexibel, skalierbar & herstellerunabhängig

  • SQL/ODBC

Einsatz von ODBC (Open Database Connectivity) für den Zugriff auf unterschiedliche, relationale Datenbanken in lokalen und entfernten Netzwerken. Zugriff auf unterschiedliche relationale Datenbanken über ODBC- Standardschnittstelle.

  • OPC UA

Herstellerunabhängiges Kommunikationsprotokoll für Automatisierungsanwendungen in der Industrie.

  • OPC DA

Anbindung, bevorzugt an die Maschinenebene zu SPS, PLS aber auch ERP/ MES zum echtzeitfähigen Datenaustausch.

  • OPC AE

Anbindung an Systeme für die Aufzeichnung und Weiterverarbeitung von Alarmen und Events.

  • Sinumerik

Anbindungen an die Sinumerik CNC-Steuerung der Firma Siemens.

  • Patlite

  • Balluff

  • I/O-Link

  • TwinCat I/O

  • M-Bus to TCP/IP

  • Modbus-Anbindung (z.B. über RS485, Modbus to TCP/IP)

  • 4-20 mA bzw. 0-20 V to TCP/IP

 

 

 

  • ASCII/File

Senden und Empfangen von Daten durch Lesen bzw. Schreiben von ASCII Dateien. Automatische Auswertung von Daten im Netzwerk (Fileshare) möglich. Sehr hohe Flexibilität des Datenaustausches sowie anwendungsspezifische Lösungen für externe Systeme.

  • XML

Darstellung und Austausch hierarchisch strukturierter Daten via Textdatei, sowohl von Maschinen als auch von Meschen lesbar

  • JSON

Datenaustausch insbesondere bei Webanwendungen und mobilen Apps in Verbindung mit JavaScript, Ajax oder WebSockets

  • SAP Netweaver SOAP

  • SAP PI

 

Unsere Alleinstellungsmerkmale

Seit 20 Jahren Spezialisierung auf die Anbindung und Vernetzung von technischen Equipments, Prozessleittechnik und ERP-Systemen:

  • Bestandsanalyse / Spezifikationserstellung / Konzeptionierung / Budgetierung
  • Agile Produkt-/Anwendungsentwicklung nach Scrum
  • Kundenschulungen und Workshops z.B. Digitale Shopfloor-Management-Systeme (OEE, in wenigen Schritten zur Smart Factory), Alarmmanagement nach ISA 18.2
  • Innovationsgeber für z.B. KI-Lösungen
  • Support und Wartung (24/7 möglich)
Industrie 4.0 Partner iMes Solutions, Industrie 4.0 Lösungen

Benefits Industrie 4.0

Digitalisierung - Papierloses Arbeiten

  • Digitalisierung - papierloses, fehlerbefreites Arbeiten
  • Digitale Erfassung von Produktionslisten (Laufzettel, Checklisten, Regelkarten …)
  • Digitale Erfassung von Schichtereignissen in digitalen Schichtbüchern
  • Kopplung an Fremdsysteme
    • Anbindung an SPS-/PLS-Systeme zur Datenaufzeichnung
    • Anbindung an ERP-Systeme wie z.B. Mobile Client fürSAP® ERP
    • Anbindung von Plant Historian an das interne BDE-System
  • Anbindung von Analyse-/Messgeräten
OEE-Reporting
OEE-Reporting

Qualitätssicherung

  • Reduzierte Vorbereitungszeit für Audits
    • Durch die automatische und digitale Erfassung von Werten stehen alle relevanten Informationen sofort zur Verfügung
  • Grundlage für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess, Optimierungspotenzial ausschöpfen
    • Transparente Darstellung von Prozessdaten und Kennzahlen (KPIs) in Tabellen und Charts
    • Automatisches Reporting der benötigten KPIs (Stillstände, Störungen, Stückzahlen etc.) an verschiedene Empfängerkreise
Zentrale Visualisierung von Prozess-Istwerten, Alarmen & Events, Qualitätsdaten
Zentrale Visualisierung von Prozess-Istwerten, Alarmen & Events, Qualitätsdaten

Effiziente Kommunikation

  • Verbesserte Kommunikation: reibungsloser und effektiver Informationsaustausch unter den Schichten, Abteilungen, Betrieben, Auditoren, Lieferanten und Kunden
    • Besprechung zwischen den Abteilungen fundierend auf Zahlen und Fakten
    • Frühzeitige Information für die Instandhaltung
    • Unterstützung bei Kundenaudits (Zeitaufwand wird minimiert)
    • Informationen auf Knopfdruck verfügbar
    • Hohe Ressourcenbindung von Personen in gehobenen Positionen nicht  mehr erforderlich

Mit der iMes Solutions GmbH in das vierte Zeitalter der industriellen Revolution

Die Digitalisierung der Fertigungsprozesse - Industrie 4.0 - stellt gleichermaßen neue Anforderungen an Mensch-Maschine-Umwelt.

Eine moderne und digitale Produktion bedingt:

  • ein intelligentes Informationsnetz
  • jederzeit verfügbare Informationen - korrekt, interpretationsfrei und bedarfsgerecht aufbereitet
  • Vernetzung von Mensch-Maschine-Objekt und -System

Die Möglichkeiten von Industrie 4.0 in der Produktion sind vielfältig:

  • Digitalisierung (papierloses Arbeiten)
  • Vorbeugende Instandhaltung (Predictive Maintenance)
  • Vorausschauende Produktion (Prospective Production)
  • KI - Künstliche Intelligenz: Machine Learning, Mustererkennung
  • Transparenz von Anlagen und Produktion durch OEE (Overall Equipment Effectiveness)

 

Zu unseren Industrie 4.0-Lösungen

Der Weg zur digitalen Produktion - Smart Factory

 

Erfassen, digitalisieren, sammeln
transparente Verfügbarkeit von Daten (Big Data)

 

bedarfsgerechte Informationen
aus den Daten ableiten
(z. B. Mustererkennung, Data Mining)

 

vernetzter Informationsaustausch
von Mensch – Maschine
(Smart Factory, künstliche Intelligenz)

 

stetiger Optimierungsprozess der gesamten Wertschöpfungskette