zurück zur Übersicht

iScan WMS

Zentrale Verwaltung und Erfassung von Lagerdaten

iScan WMS

Zentrale Verwaltung und Erfassung von Lagerdaten

 

iScan WMS - Warehouse Management System - ist ein zentrales System zur Erfassung und Verwaltung von Lagerdaten mit Barcode-Scannern, das sich durch seine einfache Bedienung, die hohe Transparenz von Warenbewegungen, Chargennachvollziehbarkeit und die direkte ERP-Anbindung auszeichnet.

iScan WMS ermöglicht die direkte Anbindung an ein übergeordnetes Warenwirtschaftssystem.
Dadurch können Stammdaten aus dem ERP-System importiert werden und Änderungen,
z.B. Warenbewegungen, in Echtzeit an das angebundene System zurückgemeldet werden.

Warenmagementsystem, zentrale Verwaltung von Lagerdaten
iScan WMS Zentrale Verwaltung und Erfassung von Lagerdaten

Nutzen

  • Transparentes System vom Wareneingang bis zum Warenausgang
  • Lückenloses Erfassen von Warenbewegungen
  • Aktualität: Lagerbestände sind stets aktuell
  • Zeitersparnis: Minimierung der Materialsuche im Lager
  • Qualitätssteigerung: Arbeiten nach Verbrauchsfolgeverfahren z.B. First-In-First-Out-Prinzip
  • Quantitätssteigerung: Vermeidung von Materialnotständen und Ablaufware
  • Kostenminimierung, Optimierung des Lagerbestands
  • Optimierung der Disposition
  • Erfolgreiche Implementierung durch hohe Akzeptanz und Nachvollziehbarkeit: Einfach, übersichtlich, intuitiv und nachvollziehbar

Funktionen

  • Zugriff/Übernahme von Stammdaten aus dem ERP-System
  • Automatische Erfassung von Wareneingangsdaten aus dem ERP-System
  • Durchführen und automatische Dokumentation von Warenbewegungen
  • Übersicht über den aktuellen Lagerbestand
  • Automatische Rückmeldung von relevanten Daten aus dem ERP-System
  • Filtern, Gruppieren, ein- und ausblenden von Spalten (Informationen) – z. B. Gruppieren nach Lagerplätzen, Material und Chargen
  • Speicherung der erstellten Ansichten in Layouts für wiederkehrende Auswertung
  • Inventuren
  • Werkzeug für Permanent- und Stichtagsinventur
  • Historie über Inventurprozess (Mehrfachzählungen)
  • Auswahl von Lagerplätzen bzw. Lagerorten
  • Abgleich des Inventurergebnisses mit ERP-System

Technologien

  • Anbindung an ein übergeordnetes ERP-/Warenwirtschaftssystem
    Datenimport aus SAP (Stammdaten, Wareneingang)
    Datenzugriff auf SAP
    Rückmeldung der Materialflüsse nach SAP (Warenbewegungen)
  • WLAN-Anbindung von mobilen Handscannern
  • LAN-Anbindung von stationären Waagen und Scannern
  • Automatisierter E-Mail-Versand von Berichten (PDF- oder Excelformat)
  • Client-Betrieb für User: Keine Installation notwendig
  • Zentrale, unternehmensweite Lösung

Weiterführendes