zurück zur Übersicht

PLSDOC® RE

Anlagenrückdokumentation (Reverse Engineering)

PLSDOC® RE

Anlagenrückdokumentation (Reverse Engineering)

Das PLSDOC® RE Modul ermöglicht die Rückdokumentation (Reverse Engineering) von SIMATIC PCS7 bzw. aller OPC-unterstützenden PLS-/SPS-Systeme über den gesamten Anlagenlebenszyklus.

  • Änderungen werden automatisch erfasst, protokolliert und in einer Revisionshistorie festgehalten
  • Zentrale Änderungsdokumentation: Änderungen werden sofort erfasst und sind zentral zugänglich
  • Transparenz und Vollständigkeit bei der Änderungsdokumentation
  • Redundanzfreie Dokumentation
Anlagenrückdokumentation, Reverse Engineering
PLSDOC® RE Anlagenrückdokumentation (Reverse Engineering)

Nutzen

  • Erhöhte Anlagensicherheit durch Reduzierung von Fehlerquellen
  • Vermeidung von Mehrfachbearbeitungen
  • Rückdokumentation, Anlagendokumentation bestehender PLS-/SPS-Systeme
  • Papierloses Protokollieren und Kommentieren der Änderungen
  • Dokumentation des Anlagen-Lifecycle
  • Transparenz, Aktualität und Vollständigkeit bei der Änderungsdokumentation

Funktionen

  • PLSDOC ist die Schnittstelle zwischen Anlagendokumentation und der Prozessleitsystemtechnik
  • Änderungen in der PLS-/SPS-Welt werden in Echtzeit protokolliert mit entsprechender Dokumentenaktualisierung
  • Verfügbarkeit der Anlagendokumentation in der IT-Welt und in SCADA-Systemen (Direkte Integration in die Bedien- und Beobachtungsstationen möglich)
  • "on demand" Aktualisierung der Ablaufsteuerungen- bzw. Schrittkettendokumentation (SFC) möglich

Technologien

  • OPC-Kopplung zur PLS-/SPS Welt: Siemens PCS 7 / S7 WinCC, Emerson Delta V, Freelance, ABB 800xA, etc,..
  • Sonderlösungen für Altsysteme wie Contronic P, Teleperm M, Advant Master, etc.
  • Überwachung redundanter Serverpaare im Rahmen der Rückdokumentation und Umschaltung auf den redundanten Server bei Ausfall des aktiven Servers
  • Kein Datenverlust  bei Verbindungsunterbrechung zwischen OS Server und PLSDOC® RE , durch Pufferung der Änderungsinformation
  • Aktualisierung der Anlagendokumentation (HTML-Dokumenten)
  • Zentrale, datenbankbasierte, werksweite Lösung

Weiterführendes