zurück zur Übersicht

PLSDOC® CFC

Rückdokumentation von Prozessleitsystemen in CFC-Darstellung

PLSDOC® CFC - Editieren und Rückdokumentieren von FUPS

Rückdokumentation und Designen von Funktionsplänen

 

Die PLSDOC® CFC ermöglicht die Rückdokumentation von Leitsystemen in FUP-Darstellung. Das PLSDOC® CFC wurde als zukunftsweisendes Konzept entwickelt, um z.B. Freelance-Funktionspläne rückzudokumentieren. Darüber hinaus können die Funktionspläne mit dem FUP-Editor bearbeitet werden.

  • Designen und Editieren von Funktionsplänen mit dem CFC-Editor nach EN 61131-3 bzw. IEC 61131-3
  • Vergleichen von FUP-Versionsständen
  • Rückdokumentation von Prozessleitsystemen in CFC-Darstellung

 

Nutzen

  • Customizebare FUP-Bibliothek
  • Identifikation von Änderungen bzgl. des FUP-Designs
  • Automatisierte Rückdokumentation der Prozessleitsystem-Software
    und Ausgabe in FUP-Darstellung
  • Erhöhte Anlagensicherheit: durch eine fehlerbefreite Rückdokumentation werden Risiken bei der Anlagenbetreuung minimiert
  • Transparenz durch Revisionsverwaltung: Nachvollziehbarkeit der unterschiedlichen
    Versionsstände
  • Reduzierung von laufenden Kosten: z.B. bei der Unterstützung von Audits oder dem
    Software-Engineering (Vorplanung und Überwachung der Ausführung)
  • Kostenneutrale Anlagendokumentation:  bei einer einmaligen Rückdokumentation
    von z.B. 3000 Messstellen können mehr als 750 Stunden eingespart werden
  • Unterstützung bei der Migration von Prozessleitsystemen

Funktionen

  • Komfortables Designen bzw. Bearbeiten der Funktionspläne mit dem FUP-Editor
  • Auslesen und Darstellen bestehender Logiken aus den Prozessleitsystemen z.B. von Freelance
  • CFC-/SFC-Delta Funktion: Vergleichsmöglichkeit der FUP-Versionen mit graphischer
    Visualisierung der Änderungen
  • Verwalten von Revisionen
  • Designen bzw. Bearbeiten von CFC-/SFC-Plänen mit dem FUP-Editor
  • Importschnittstelle für ABB Freelance, Emerson Delta V,...

Technologien

  • Zentrale, datenbankbasierte Anlagendokumentation in FUP-Darstellung
  • Erzeugung von HTML-Dokumenten und PDF-Dokumenten
  • CFC-/SFC-Bearbeitbarkeit über den FUP-Editor
  • Multiprojekt und -userfähig
  • Werksweite Lösung
  • Menügeführte Installation durch den Benutzer möglich

Weiterführendes