zurück zur MES-Übersicht

Plant Historian EM

Energiecontrolling und Energiemonitoring nach ISO 50001

Plant Historian EM - Energiemanagement

Energiemanagement-Software: Energiemonitoring und Energiecontrolling nach ISO 50001

 

Die MES-Software Plant Historian EM - Energiemanagement -  ist ein Energiemonitoring- und Energiecontrollingsystem zur vollständigen Erfassung von Energieflüssen sowie zur Identifikation von Energieeffizienzpotentialen und deren Umsetzung. Unternehmen profitieren von der Transparenz der Daten, den detaillierten Darstellungsmöglichkeiten sowie der Möglichkeit, die Energiekosten zu kontrollieren und zu optimieren.

Die MES-Lösung Plant Historian EM - Energiemanagement -  ermöglicht das Energiemonitoring und Energiecontrolling als Grundlagen für ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001.

Das MES-Software-Modul Plant Historian EM - Energiemanagement - ist vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als förderfähige Energiemanagementsoftware eingestuft.

Ziel der Erfassung von Verbrauchsdaten ist das Erkennen und zeitnahe Korrigieren von übermäßigen Verbräuchen. Mehrverbräuche werden aufgedeckt und Ansatzpunkte für eine detaillierte Analyse und anschließende Einsparmaßnahmen identifizierbar - Optimierungshebel können so nachhaltig umgesetzt und Energiekosten
gesenkt werden.

Energiemanagement, Energiemonitoring, Energiecontroling
Plant Historian EM - Energiemanagement Energiemanagement-Software: Energiemonitoring und Energiecontrolling nach ISO 50001

Nutzen

  • Transparenz von Energiedaten
  • Automatisiertes Reporting von Energiedaten
  • Senkung von Energiekosten
  • Nachhaltig wirtschaften (Verbesserung der Energieeffizienz, Reduzierung von CO2-Emissionen...)
  • Image-Gewinn (Verbesserung der Außendarstellung des Unternehmens...)

Mehr Informationen über die Benefits der Energiemanagement-Software Plant Historian EM - Energiemanagement - finden Sie im entsprechenden Produkthandout.

Funktionen

  • Verbrauchsauswertung (Ausgabe von Summen, Mittelwerten etc.,
    Ausgabe und Bildung von Kennzahlen, freie Konfigurierung von KPI...)
  • Energiecontrolling durch Kennzahlen und Auswertung
  • Verwendung von Berechnungsparametern für variable Auswertung
  • Emissions-Monitoring (Ausgabe einer CO2-Bilanzierung...)
  • Effizienzbewertung anhand von Einflussgrößen
  • Flexible, speicherbare Auswertungsmöglichkeiten
  • Integration vorhandener Datenquellen
  • Speicherung manuell ablesbarer Hand- und Verbrauchswerte
  • Berichterstattung
  • Auswertung von Störungen und Stillständen
  • Auswertung von Kostenstellen
  • Zuweisung von Zählern zu Kostenstellen
  • Visuelle Darstellungsmöglichkeiten
  • Validierung und Alarmierung von Bilanzkreisen
  • Online-Validierung der Messwerte und Alarmierung bei Über- oder Unterschreitung
  • Wartung und Support

Eine detailiertere Funktionsbeschreibung finden Sie im Produkthandout des MES-Moduls Plant Historian EM - Energiemanagement. Zudem bieten wir als Unterstützung für ein nachhaltiges Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001die Entwicklung von mobilen Applikationen an.

Technologien

Anbindung über standardisierte Schnittstellen:
M-Bus to TCP/IP
Modbus-Anbindung (beispielsweise über RS485)
Modbus to TCP/IP
4-20 mA bzw. 0-20 V to TCP/IP (OPC, Modbus etc.)
Standardisierte OPC-Kopplung zur PLS/SPSWelt:
    • Siemens: SIMATIC PCS 7, S7, WinCC, Teleperm M
    • Emerson: Delta V
    • Honeywell: Expersion, FSC102, PHD
    • ABB: Freelance, 800xA, Advant Master, Symphony Maestro UX,
      Contronic P, Contronic E, Operate IT
    • Foxboro: I/A Series
  • Zentrale, unternehmensweite Lösung
  • Skalierbares System: Hinzufügen neuer PLS/SPS-Serververbindungen