zurück zur MES-Übersicht

Plant Historian AR

Alarmrationalisierung für erhöhte Anlagensicherheit

Plant Historian AR - Alarmrationalisierung

Erhöhte Anlagensicherheit durch nachhaltiges Alarmmanagement

 

Die Alarmrationalisierung beschreibt den Abgleich von Alarmen mit dem jeweiligen Alarmkonzept sowie die Bestimmung und Dokumentation der Alarmgründe. Die Rationalisierung von Alarmen umfasst des weiteren die Konfiguration von Alarmparametern.

Ein wichtiger Bestandteil ist die Erfassung von möglichen Konsequenzen und Korrekturmaßnahmen von auftretenden Alarmen und deren Priorisierung. Die Priorisierung von Alarmen basiert in der Regel auf den Auswirkungen bei Nichtbeachtung von Alarmen (Schäden für Mensch, Umwelt und Maschine) und der verbleibenden Reaktionszeit des Operators in einer Alarmsituation.

Um den Operator bestmöglich zu unterstützen, werden Verfahrensanweisungen und Handlungsempfehlungen erstellt.

Alarmrationalisierung, nachhaltiges Alarmmanagement
Plant Historian AR - Alarmrationalisierung Erhöhte Anlagensicherheit durch nachhaltiges Alarmmanagement

Nutzen

  • Erhöhte Anlagensicherheit durch nachhaltiges Alarmmanagement
    (Bewusstsein für eine systematische Alarmmanagement-Philosophie, Hilfestellungen in Alarmsituationen...)
  • Unterstützung bei der Alarmreduzierung
  • statistische Auswertung der Häufigkeiten und Alarmreaktionszeiten
  • Entlastung des Anlagenpersonals durch Verfahrensanweisungen und Handlungsempfehlungen

Funktionen

  • intuitive Klassifikation der Alarme
  • Grundlage für den Management of Change-Prozess (MOC)
  • Validierung der Rationalisierungsmaßnahmen (Abgleich der Planungs- und Istdaten)
  • Dokumentation der Rationalisierungsdaten
  • adhoc-Auswertungen zur Alarmhäufigkeit und Alarmdauer
  • Automatische Generierung der Alarmstammdaten

Technologien

  • Unternehmensweite, zentrale Lösung, keine Clientinstallation erforderlich
  • multiuser-, multiprojektfähig, skalierbar, mehrsprachig und prozessleitsystemunabhängig
  • Standardisierte Schnittstellen zu PLS/SPS Welt
  • OPC-Kopplung für beliebige Prozessleitsysteme/Steuerungen z.B.:
    • Siemens: Simatic PCS7, S7, WinCC, Teleperm M
    • Emerson: Delta V
    • Honeywell: Experion, FSC102
    • ABB: Freelance, 800xA, Advant Master, Symphony Maestro UX,Contronic P, Contronic E, Operate IT
    • Foxboro: I/A Series
    • HIMA HiMax
    • Invensys Triconex

Weiterführendes