AAMS - Personenbezogene Raumluftüberwachung

Zentrale Raumluftüberwachung und Analyse von Gefahrenstoffen

 

Das AAMS ist ein System zur zentralen Raumluftüberwachung und Analyse von Gefahrenstoffen. Beliebig viele und unterschiedliche Gaschromatographen können angebunden und dokumentiert werden. Beim Überschreiten von Grenzwerten wird personenbezogen alarmiert. Mit dem System ist die Erfüllung der Nachweispflicht nach TRGS 402 (Schichtmittelwert) gesichert.

Nutzen

  • Präventives Mittel zum Gesundheitsschutz von Mitarbeitern
  • Erfüllung der Nachweispflicht nach TRGS 402 (Technische Regel für Gefahrstoffe) für den Schichtmittelwert
  • Personen- und Schichtbezogene Auswertungsmöglichkeiten
  • Transparente Aufzeichnung und Archivierung der Gefahrenstoffwerte
  • Redundante Lösung: Alarmierung unabhängig vom Leitsystem
  • Absicherung gegenüber Behörden- und Mitarbeiteransprüchen
  • Grafische und tabellarische Darstellung

Funktionen

  • Datenaufzeichnung und Langzeitarchivierung
  • Raumluftüberwachung der verschiedensten Gaschromatographen
  • Mitarbeiterbezogenenes Protokoll zur Feststellung der individuellen Belastungen
  • Angabe des Schichtmittelwerts
  • Personenbezogene Alarmierung beim Überschreiten von Grenzwerten
  • Personen und schichtbezogenes Tages-, Monats- und Jahresreporting